Pestalozzischule - Aschersleben

Suchen
http://www.dslvergleichxxl.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Weltreligionen

Schulleben > Schule ohne Rassismus
 


Mögen alle Wesen
glücklich
sein!

 

Eine Aussage, die in der buddhistischen Religion sehr oft zu hören ist. Einen kleinen Einblick über die Bedeutung dieser Worte und welcher Weg dahin uns unterstützen kann, konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 im Ethikunterricht von der buddhistischen Nonne
Ayya Mudita
aus der Therevadatradition erfahren.

Unterricht mit Menschen, die dieses Wissen nicht nur vermitteln, sondern auch leben, ist für alle Beteiligten sehr ansprechend und nachvollziehbar. So hatten alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ihr Wissen über die Weltreligionen zu vervollkommnen und zu intensivieren. Im Gespräch über Glück und ethische Regeln wurde allen sehr schnell klar, dass jeder und jede von uns eine sehr große Verantwortung für sich selbst und andere hat.

Die gehörten Worte waren leicht zu verstehen, aber die Umsetzung von ethischen Regeln ist dann doch nicht immer ganz einfach. Nur das tägliche Üben und der achtsame Umgang mit uns selbst und untereinander, kann uns helfen, ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen.



(Kirsten Moeller, Schulleiterin der Pestalozzischule)


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü